Neuigkeiten
22.06.2018, 11:59 Uhr
IKuWo und AStA müssen Runden Tisch einberufen und sich für Übergriff entschuldigen

Nachdem in der vorletzten Woche ein Student von Gästen einer Feier des IKuWos und des AStAs angegriffen wurde, muss es nun endlich zu einem Gespräch kommen.
 
 
„Das IKuWo wäre gut beraten die aktuelle Lage zu entspannen und sich stellvertretend für seine Gäste bei dem Überfallopfer zu entschuldigen. Des Weiteren ist es dringend notwendig, dass ein Runder Tisch einberufen wird, an dem Vertreter der Universität, der Studierendenschaft und der Verbindungstudenten teilnehmen. Augenscheinlich werden zurzeit einzelne Gruppen von Studierenden innerhalb der gesamten Studierendenschaft ausgegrenzt und angegriffen. Das darf nicht so weitergehen und es besteht dringender Handlungsbedarf“, fordert Franz Küntzel, Vorsitzender der JU Greifswald, fest.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Egbert Liskow bei Facebook Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 122763 Besucher