Neuigkeiten
23.11.2018, 11:16 Uhr
Beate Schlupp: Wolf und Mensch in Eintracht – das geht nur in Disneyland

 
Im Landtag wurde gestern erneut über mögliche Konsequenzen diskutiert, die aus der dynamischen Entwicklung der Wolfspopulation erwachsen. Hierzu erklärt die Artenschutzpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Beate Schlupp:
 
 
„Ich habe mir im Landtag über viele Jahre anhören müssen, dass die Rückkehr des Wolfes nach Mecklenburg-Vorpommern ein großes Glück sei. Ich war von Anfang an skeptisch, ob ein konfliktarmes Nebeneinander von Mensch und Wolf möglich ist. Die Erfahrungen, nicht nur der letzten Wochen und Monate, geben mir recht: Raubtiere und Menschen leben nur in Disneyland in Eintracht. In der Realität kann man nur versuchen, über Eingriffe die unausweichlichen Konflikte zu minimieren. Ob das bald und im notwendigen Umfang, in Mecklenburg-Vorpommern möglich sein wird, lässt sich noch nicht abschätzen.“
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Egbert Liskow bei Facebook Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 125937 Besucher