Aktuelles Pressemitteilung

Franz-Robert Liskow: Koalitionsfraktionen unterstützen mögliche Neuerrichtung einer Mühle in Jarmen

Nach der Entscheidung der GoodMills Deutschland GmbH, die Produktion am Standort Nordland Mühle Jarmen einzustellen, die Mühle aber auch nicht an Interessenten zu verkaufen, gibt es Bestrebungen seitens qualifizierter Mitarbeiter der Mühle, in Jarmen eine neue Mühle zu errichten. Die für die Vorbereitung des Vorhabens erforderlichen detaillierten Planungsleistungen wollen die Koalitionsfraktionen aus dem Strategiefonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstützen. Dazu erklärt der CDU-Abgeordnete, Franz-Robert Liskow:

„Die Mühle in Jarmen hat eine über 100jährige Tradition und ist identitätsstiftend für die Stadt. Als letzte noch arbeitende Großmühle in Mecklenburg-Vorpommern ist sie auch wirtschaftlich von Bedeutung für die Region. Es ist daher zu begrüßen, dass Mitarbeiter der Mühle die Entscheidung des Konzerns nicht einfach hinnehmen, sondern selbst als Unternehmen die wirtschaftlichen Chancen einer Mühle in Jarmen ergreifen wollen. Genau diesen Unternehmergeist braucht das Land, wenn wir Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern halten und steigern möchten.

Zur Vorbereitung der Neugründung müssen ein detaillierter Businessplan erstellt und verschiedene Beratungsleistungen in Anspruch genommen werden, wofür erhebliche Kosten anfallen. Da die Ausgangssituation für die Gründer besondere Schwierigkeiten in sich birgt, sollen diese Planungsleistungen mit bis zu 50.000 Euro aus dem Strategiefonds unterstützt werden. Damit wollen CDU- und SPD-Fraktion dazu beitragen, dass die Chancen für den Erhalt der Mühlentradition und der Arbeitsplätze in Jarmen gewahrt bleiben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.