Pressemitteilung

Egbert Liskow: Finanzausschuss gibt sehr kurzfristig grünes Licht für Nordex-Bürgschaft


„Mit Stimmen der CDU-Fraktion hat der Finanzausschuss heute sehr kurzfristig grünes Licht für eine Bürgschaft für Nordex gegeben. Zusammen mit dem Bund und der Freien und Hansestadt Hamburg wird vor allem Mecklenburg-Vorpommern Nordex mit einem beträchtlichen finanziellen Anteil absichern. Die Bürgschaft soll Innovationen ermöglichen und Arbeitsplätze sichern.
 
Eine Hand wäscht die andere: Mit unserem Löwenanteil an der Bürgschaft verbinde ich die klare Erwartung, dass Arbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern gesichert und geschaffen werden. Unser Bundesland ist z. B. absolut qualifiziert für die von Nordex angestrebte Forschung und Entwicklung. Der Standort Rostock und die Hochschul- und Forschungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern bieten sich für innovative Arbeit förmlich an. Die Bürgschaft muss dabei helfen, dass mithilfe von Forschung und Entwicklung hochwertige Industriearbeitsplätze in Mecklenburg-Vorpommern erhalten und geschaffen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.