Pressemitteilung

Egbert Liskow: Das Federkleid ist schön – auch wenn es nicht die eigenen sind

Die Landesregierung hat diese Woche öffentlichkeitswirksam u. a. über zwei Projekte informiert, die sich unmittelbar in der Umsetzungsphase befinden: Die Ehrenamtskarte und das Programm ‚M-V kann schwimmen‘, ein Sonderprogramm, das Schwimmkurse insbesondere für Kinder fördert. Hierzu erklärt der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:

„Ich freue mich sehr, dass die Ehrenamtskarte endlich ausgegeben, und dass das Sonderprogramm ‚M-V kann schwimmen‘ so gut angenommen wird. Beide Projekte haben eine längere Geschichte, sie mussten gegen erhebliche Skepsis und mangelnden Elan durchgekämpft werden und beide Projekte basieren auf Initiativen der CDU-Fraktion.

Dass die Landesregierung inzwischen beide Projekte umsetzt, erfüllt die CDU-Fraktion durchaus mit Vaterstolz. Ich bin davon überzeugt, dass beide Projekte verstetigt werden müssen und auch noch ausbaufähig sind: Bei der Ehrenamtskarte ist mit Blick auf die Attraktivität durchaus noch Luft nach oben und auch das Sonderprogramm für die Schwimmkurse hat noch deutlich mehr Potenzial. An der Stelle wird die CDU-Fraktion weitermachen – die Beharrlichkeit, mit der wir die Projekte durchgesetzt haben, werden wir auch bei ihrer weiteren Ausgestaltung an den Tag legen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.