Aktuelles Pressemitteilung

Beflaggung öffentlicher Gebäude: Identifikation mit unserer Heimat stärken

Unser Landkreis soll eine eigene Flagge bekommen. Dies beschloss der Kreistag am vergangenen Montag auf Initiative der CDU-Fraktion. Mit einer solchen Flagge könnten in Zukunft alle Gebäude der Kreisverwaltung, Schulen und auch andere kreiseigene Einrichtungen versehen werden.
„Heimat ist für uns ein Lebensgefühl“ sagte die Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Jeannette von Busse. „Viele andere Kommunen besitzen Flaggen und zeigen dadurch ihre geographische, historische und kulturelle Zugehörigkeit. Warum soll dies nicht auch unserem Landkreis Vorpommern-Greifswald möglich sein.“ so von Busse weiter.
Durch den Beschluss des Kreistages wird Landrat Michael Sack aufgefordert, einen Entwurf für eine Kreisflagge erarbeiten zu lassen. Im zweiten Schritt soll geprüft werden, welche Kosten eine kreisweite Beflaggung mit sich bringen würde. Ziel ist es dabei, künftig alle Verwaltungsgebäude, Schulen sowie andere kreiseigene Einrichtungen mit den Hoheitszeichen des Landkreises zu versehen. Neben der Neuen Vorpommern-Greifswald Flagge soll auch die des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union gehisst werden.
Die Idee wurde auf der vergangenen Kreistagssitzung kontrovers diskutiert, fand aber letztlich eine Mehrheit unter den Kreistagsmitgliedern. Den Kritikern entgegnete Dr. Sascha Ott in seinem Redebeitrag: „Wir müssen uns unserer Identität nicht schämen – das sollten wir auch nach außen tragen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.