Aktuelles Pressemitteilung

Egbert Liskow: Kalthalle für die Gemeinde Loissin aus Strategiefonds gefördert

Der Gemeinde Loissin wurde heute vom Ministerium für Inneres und Europa ein Zuwendungsbescheid über Sonderbedarfszuweisungen in Höhe von rund 53.000 Euro für die Errichtung einer neuen Halle für den Bauhof der Gemeinde überreicht. Zusammen mit dem bereits vorliegenden Fördermittelbescheid über 50.000 Euro aus dem Strategiefonds ist damit die Gesamtfinanzierung gesichert, die Gemeinde leistet einen Eigenanteil von knapp 60.000 Euro. Dazu erklärt der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:

„Mit der Förderung aus dem Strategiefonds in Höhe von 50.000 Euro und einer zusätzlichen Förderung von rund 53.000 Euro über Sonderbedarfszuweisungen kann die Gemeinde Loissin endlich eine zeitgemäße Halle zum Unterstellen von Fahrzeugen und Geräten errichten. Dies wird die Arbeit für die Mitarbeiter des Bauhofs deutlich erleichtern, die damit ein zentrales Gebäude für Technik und Material erhalten.

Auch diese Förderung zeigt, dass Gemeinden mit der Unterstützung aus dem Strategiefonds wichtige Investitionen stemmen können, die ihnen aufgrund ihrer Haushaltslage bislang nicht möglich waren.

Allen Kritikern des Strategiefonds rate ich, sich einmal mit den Menschen vor Ort zu unterhalten, ob nun Mitarbeitern und Einwohnern von Gemeinden, Freiwilligen Feuerwehrleuten oder Mitgliedern von Kirchgemeinden, um sich selbst ein Bild davon zu machen, wie zielgenau der Strategiefonds die Strategie von CDU und SPD verwirklicht, bei sinnvollen Projekten vor Ort auch dort zu helfen, wo andere Förderprogramme nicht greifen bzw. nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.