Aktuelles Pressemitteilung

Beate Schlupp / Egbert Liskow: Glockenstuhl der Lübser Dorfkirche mit Hilfe des Strategiefonds Mecklenburg-Vorpommern saniert

Zur Sanierung des Glockenstuhls der Lübser Dorfkirche mit Mitteln aus dem Strategiefonds Mecklenburg-Vorpommern in Höhe von 28.000 Euro erklären die CDU-Abgeordneten, Beate Schlupp und Egbert Liskow:

“Es ist ein Grund zur Freude, dass die Unterstützung bei der Sanierung der Lübser Dorfkirche von Erfolg gekrönt war. Durch den Strategiefonds Mecklenburg-Vorpommern konnte der marode Glockenstuhl denkmalgerecht saniert werden. Zusätzlich wurden eine elektrische Läuteanlage installiert und alle dazugehörigen Armaturen erneuert. Die historische Bronzeglocke kann auf diese Weise für viele weitere Jahrzehnte über dem Dorf erklingen.

Das Kirchenförderprogramm, das aus dem Strategiefonds gespeist wird, wird nach wie vor sehr gut angenommen – der Bedarf ist groß. Kirchbauten bilden oft den Kern kleiner Gemeinden, sie stiften Identitätund sind oft Stätten der Begegnung – sie sind keine geweihten Zweckbauten.

Das Projekt für die Lübser Dorfkirche zeigt einmal mehr, dass mit der Förderung aus dem Strategiefonds des Landes viele wichtige Kirchensanierungen realisiert werden können, die ohne Unterstützung an den fehlenden Eigenmitteln der Kirchgemeinde nicht möglich wären.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.