Aktuelles Pressemitteilung

Egbert Liskow: CDU-Wahlversprechen wird eingelöst: Solidaritätszuschlag entfällt für 90 Prozent der Steuerzahler

Zum Beschluss des Bundestages, den Solidaritätszuschlag weitgehend abzuschaffen, erklärt der Haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:

„Die große Koalition in Berlin hält Wort: Mit dem heutigen Beschluss im Bundestag wird der Solidaritätszuschlag für rund 90 Prozent der Zahler abgeschafft. Damit wird auf Druck der CDU eines unserer Wahlversprechen eingelöst. Insbesondere Menschen mit mittlerem Einkommen werden entlastet, den vollen Solidaritätszuschlag müssen nur noch Spitzenverdiener zahlen. So wird beispielsweise eine Familie mit zwei Kindern bis zu einem Bruttoeinkommen von rund 151.000 Euro voll entlastet, Singles bis zu einem Bruttoeinkommen von rund 73.000 Euro. Der Beschluss ist ein Ausweis der nachhaltigen Haushalts- und Finanzpolitik von CDU und SPD. Wer in der Regierung solide und mit Augenmaß wirtschaftet, kann nach und nach auch die Steuerzahler entlasten. Für viele Menschen in Mecklenburg-Vorpommern wird diese Entlastung spürbar sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.