Neuigkeiten
14.12.2017, 22:27 Uhr
Philipp Amthor: Zwischenlager Nord ist und bleibt terrorsicher
Aktuell gab das EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen bekannt, dass eine Ersatzhalle für das bisherige Zwischenlager Nord für radioaktive Abfälle gebaut werden soll. Der für Lubmin direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor begrüßt diese sinnvolle Baumaßnahme, die aufgrund der veränderten Sicherheitslage notwendig ist und weist Sicherheitsbedenken zurück.
Foto: Philipp Amthor, MdB
„Aussagen, die suggerieren, dass der Standort Lubmin nicht ausreichend gegen terroristische Anschläge gesichert ist, entsprechen nicht der Sachlage. Das bisherige Zwischenlager ist bereits durch temporäre Maßnahmen an erhöhte Sicherheitsanforderungen angepasst. Es wurde technisch nachgerüstet und der Wachschutz verstärkt. Der freistehende Neubau wird diese Maßnahmen baulich umsetzen“, so Philipp Amthor.
 
„Ende 2024 sollen die bisherigen 74 Castorbehälter in das neue Zwischenlager umgelagert werden. Kritik an diesem Zeitplan scheint die hohen Anforderungen des deutschen Planungsrechts zu verkennen. Ich für meinen Teil vertraue in dieser Frage der EWN-Geschäftsführung“, so Philipp Amthor zu der Einschätzung der politischen Mitbewerber.
 
„Die Baumaßnahmen dienen keinesfalls dazu, den Standort Lubmin zu einem Endlager für radioaktive Abfälle auszubauen. Die Endlagersuche muss deshalb wie gesetzlich vereinbart, auf Bundesebene vorangetrieben werden. Dieses schwierigste Infrastrukturprojekt in der Geschichte Deutschlands muss verantwortungsvoll umsetzt werden, damit Vorpommern nicht zu einem faktischen Endlager wird“, erklärt der Bundestagsabgeordnete.

 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Egbert Liskow bei Facebook Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec. | 108336 Besucher