Franz-Robert Liskow
Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

herzlich willkommen auf der Internetpräsenz des CDU-Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kreisverband und an unserer politischen Arbeit vor Ort.

Mit unserem Angebot im Internet möchten wir uns vorstellen und Ihnen Informationen über uns und unsere Ziele geben. Mit unseren engagierten Vertretern - sei es im Bundestag, im Landtag, im Europaparlament, vor Ort im Kreistag, im Gemeinde- bzw. Stadtrat, im CDU-Kreisverband, in den Vereinigungen oder in unseren zahlreichen Ortsverbänden - gestalten wir Politik für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Region.

Wir sind dankbar für Ihre Anregungen und Wünsche, für Lob und Kritik. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da und freuen uns auf Ihr Engagement.

Ihr
Franz-Robert Liskow

******************************************************

CDU - Die Vorpommern-Partei

Auf der Internetseite www.vorpommernpartei.de können Sie sehen, wer für die CDU im Kreistag sowie in den Stadt- und Gemeinderäten sitzt und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort eine starke Stimme gibt.


 
19.01.2018

 
Anlässlich der heutigen Presseberichterstattung, nach der Minister Backhaus mit seinem Vorstoß gescheitert ist, mit Blick auf die gemeinsame Agrarpolitik eigene Förderkriterien für Mecklenburg-Vorpommern aufzustellen, erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete, Beate Schlupp:
weiter

17.01.2018
Anlässlich der heutigen Entscheidung des Senats der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, die Universität in „Universität Greifswald“ umzubenennen, es aber freizustellen, den Namen „optional“ weiterzuführen, erklärt der Hochschulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Franz-Robert Liskow:
 
 
weiter

17.01.2018

 "Nachdem sich der Senat nun schon seit einem knappen Jahr mit der Ablegung des Namenspatrons auseinandersetzt und im ersten Wahlgang keine Zweidrittelmehrheit für die Namensablegung bekommen hat, wurde in einem weiteren Wahlgang über einen faulen Kompromiss abgestimmt. Ich bin sehr enttäuscht von dem merkwürdigen Demokratieverständnisses der Mitglieder des akademischen Senats.
 
Die Meinungsumfrage hatte deutlich gezeigt, dass die Mehrheit der Universitätsangehörigen hinter dem Namenspatron steht. So kurz nach der Umfrage  mit merkwürdigen Wahlgängen den Namen abzulegen, zeugt von einen gestörten Verhältnis zur Demokratie sowie zur Basisdemokratie innerhalb des Gremiums. Mit dieser Art der Abstimmung erzwingt man eine erneute Überprüfung des Wahlergebnis durch die Rechtsaufsicht des Landes“, so Egbert Liskow abschließend.
weiter

23.12.2017
Wir wünschen allen Freunden und Unterstützern der CDU Vorpommern-Greifswald ein frohes und harmonisches Fest im Kreise der Familie und einen guten Start ins neue Jahr 2018!
weiter

22.12.2017
Obwohl sich in einer Meinungsumfrage zum Universitätsnamen 48,66 Prozent der Teilnehmer für den Namen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald ausgesprochen haben, plant der engere Senat eine erneute Abstimmung zur Ablegung durchzuführen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Egbert Liskow bei Facebook Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 52058 Besucher