Aktuelles Pressemitteilung

Franz-Robert Liskow: Vorstoß aus Berlin zur Lockerung des Exportstopps ist richtiger Weg für Wolgast

Wie der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt MdB, im Interview mit dem ZDF-Mittagsmagazin heute erklärt hat, bedarf es einer nochmaligen Prüfung des Exportstopps für passive Waffensysteme. Dies würde auch die Patrouillenboote in Wolgast betreffen. Dazu äußert sich der Kreisvorsitzende der CDU Vorpommern-Greifswald und Landtagsabgeordnete Franz-Robert Liskow:

„Der Vorstoß der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Lockerung des Exportstopps ist wichtig für unsere Region. Bei den in Wolgast gebauten Booten, handelt es sich um passive und somit defensive Waffensysteme. Die Verschärfung des vergangenen Jahres muss wieder aufgehoben werden. Die Peene-Werft in Wolgast ist ein hochspezialisierter Schiffbaubetrieb und sichert so hunderte Arbeitsplätze in einer eher strukturschwachen Region.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.