Aktuelles Pressemitteilung

Franz-Robert Liskow: Gaga-Ratgeber von PETA stellt Angler unter Generalverdacht


Zu den abwegigen Tipps der Tierrechtsorganisation PETA gegen Angler, erklärt der Kreisvorsitzende der CDU Vorpommern-Greifswald und Landtagsabgeordnete Franz-Robert Liskow:
„Mit absurden sogenannten Ratschlägen versucht die Tierechtschutzorganisation PETA die Angler in unserem Land unter Generalverdacht zu stellen. Man kann sich nur wundern, welches Bild da von vielen Sportlerinnen und Sportlern gezeichnet wird. Denn in diesem sogenannten Ratgeber von PETA heißt es zum Beispiel: ,Nicht alle Angler sind so friedlich wie sie gerne tun, das wissen wir aus eigener Erfahrung. Daher raten wir Ihnen, zunächst die gesamte Situation abzuschätzen: Sind Sie alleine unterwegs oder in einer Gruppe? Ist der Angler alleine oder in einer Gruppe? Hat er Bierflaschen dabei? Sieht er freundlich oder aggressiv aus?‘
Und dieser Verhaltenskodex enthält noch mehr, so sollen Spaziergänger beispielsweise in der Nähe des Anglers Kieselsteine ins Wasser werfen oder sogar die gefangenen Fische befreien. Diese sogenannten Tipps grenzen an einen Aufruf zum Diebstahl und zur Gewalt.
Jeder Angler lernt in der Prüfung, dass er sorgsam mit den Fischen und der Natur umzugehen hat. Wir reden hier von einem uralten Hobby, das vornehmlich dem Verzehr der Fische dient. In Zeiten von Massentierhaltung und Entfremdung von der Natur dürfe man so etwas nicht kaputt reden“, so Franz-Robert Liskow.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.