Aktuelles

Landtag gibt grünes Licht für funklochfreies M-V

Über 15.000 Meldungen auf dem Funklochmelder CDU-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern sind ein hervorragendes Resultat. Die Bürger haben damit politischen Druck aufgebaut. Die Landespolitik hat heute Bürgerwillen umgesetzt und kümmert sich nun; sie ist aufgefordert, die desolate Mobilfunkdichte in Mecklenburg-Vorpommern zu beheben.
Die heutige Aufforderung des Landtages war bitter nötig. Unsere Landesregierung musste im Bundesrat leider erfahren, dass es schon bei der Definition von ‚flächendeckendem Mobilfunk’ sehr unterschiedliche Auffassungen gibt. Weil die Mobilfunkversorgung für die CDU-Fraktion Mecklenburg-Vorpommern in der gleichen Liga wie die Versorgung mit fließend Wasser, elektrischem Strom oder der Postzustellung spielt, wird unser Land jetzt auch selbst aktiv. Dafür werden 50 Millionen Euro in die Hand genommen. Herzlichen Dank an Vincent Kokert und Wolfgang Waldmüller, MdL M-V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.