Aktuelles Pressemitteilung

Egbert Liskow: Bewilligung der Landesbürgschaft eröffnet Chancen für die maritime Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Zum heutigen Beschluss des Finanzausschusses über die Gewährung einer Landesbürgschaft für den Bau von Kreuzfahrtschiffen auf den MV Werften erklärt der Haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Egbert Liskow:

„Mit der Gewährung einer Landesbürgschaft über 375 Millionen Euro für den Bau zweier der weltweit größten Kreuzfahrtschiffe, die durch eine Bundesbürgschaft in gleicher Höhe ergänzt wird, leistet das Land seinen Beitrag für die erfolgreiche Entwicklung der MV Werften. Damit eröffnen sich für die maritime Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern hervorragende Chancen, am weltweiten Wachstum des Marktes für Kreuzfahrtschiffe teilzunehmen. Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass in unserem Land viele hoch qualifizierte und gut bezahlte Arbeitsplätze entstehen und langfristig erhalten bleiben. Dem beklagenswerten Lohngefälle in Deutschland werden wir in Mecklenburg-Vorpommern nur dann etwas entgegensetzen können, wenn uns eine erfolgreiche Industriepolitik gelingt. Die Bürgschaften sind elementarer Bestandteil einer solchen Politik.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.